Adobe Creative Suite CS5 und macOS High Sierra

Heute war es mal wieder soweit: Apple hat mit macOS High Sierra die neueste Version seines Betriebssystems für iMacs und Macbooks veröffentlicht. Wie auch beim Update von El Capitan auf Sierra war ich wieder etwas voreilig und habe mich direkt abends – nach einem Time Maschine Backup – an ein Update auf High Sierra (macOS 10.13) ran getraut. Und jährlich grüßt das Murmeltier: Funktioniert die Adobe Creative Suite CS5 nach dem Update noch?

Adobe CS5 unter macOS High Sierra

Die Installationsroutine dauerte dieses Mal deutlich länger, da mit High Sierra ein neues Dateisystem mit der Bezeichnung Apple File System (APFS) eingeführt wird und diese strukturellen Änderungen im Rahmen des Updateprozess erfolgen. Danach das große Zittern: Geht Photoshop CS5 noch? Funktioniert Illustrator CS5 mit ähnlichen Einschränkungen wie unter macOS Sierra? Und kann man InDesign CS5 auch unter High Sierra betreiben?

Direkt nach dem ersten Start des neuen Systems kam wie auch beim Update auf Sierra die Meldung, dass die alte Java SE 6-Version nachinstalliert werden muss. Nach einem Klick auf „Weitere Infos“ konnte ich das Paket „Java for OSX“ herunterladen und die Java-Installation durchführen.

macOS High Sierra Warnmeldung: Fehlendes Java Paket

Erstes Fazit nach einigen Tests: Auch unter macOS High Sierra läuft die bereits installierte CS5 weiter in gewohnter Weise mit den von Sierra bekannten Einschränkungen wie Abstürze beim Beenden der Programme und Probleme mit dem Druckdialog bzw. der Farbpipette in Illustrator. Ich werde das weiter beobachten und an dieser Stelle berichten. Eventuelle weitere Inkompatibiliäten werden sich möglicherweise erst nach einer Weile herausstellen. Zunächst bin ich aber ganz zuversichtlich, dass die CS5 weiter genutzt werden kann.

Ob sich die Creative Suite unter macOS High Sierra neu installieren lässt, kann ich aktuell noch nicht sagen. Hat das vielleicht schon jemand probiert?

Hier noch ein wichtiger Hinweis für alle mutigen Tester: Bitte macht ein Backup bevor ihr euch auf das neueste Apple Betriebssystem-Update stürzt! Ich garantiere für nichts ;-)

Update 10.10.2017: Manche User berichteten von einem in Adobe InDesign fehlenden Mauszeiger, wodurch das Arbeiten mit dem Programm quasi unmöglich wurde. Das Update auf macOS High Sierra 10.13 sollte diesen Fehler beheben.

Update 2018: Hier geht‘s zum Artikel mit macOS Mojave und der Creative Suite.


16 Gedanken zu „Adobe Creative Suite CS5 und macOS High Sierra

  1. Wie kann ich das Problem umgehen, dass es sich nicht installieren lässt?
    Ich habe einen neuen Mac mit High Sierra und würde dort gern CS5 nutzen. Habt ihr da Tipps?

  2. Hallo, habe alles in high sierra installieren können. Einige Kniffe muss man beachten, aber dann geht es. Die Programme haben die Fehler wie schon beschrieben.

  3. Hallo Micha,
    bei der Umstellung auf macOS Sierra trat das Problem bereits auf, dass man den alten CS5-Installer nicht mehr öffnen konnte. In einem Kommentar würde ein Lösungsansatz erwähnt: http://www.lolliblog.de/technik/macos-sierra-und-adobe-creative-suite-cs5/#comment-348:

    Folgendes Prozedere: Installer mit Rechtsklicks öffnen -> Paketinhalt zeigen wählen -> Contents -> MacOS öffnen
    von dort dann den jeweiligen Installer in das bereits geöffnete Terminalfenster ziehen und mit Enter bestätigen.

    Habe ich allerdings bisher selbst nicht ausprobieren können …

  4. Hallo Kai,
    habe gerade deinen Kommentar gelesen, nachdem ich IDCS5 unter High Sierra nicht installieren konnte, und auch schon den Hacken bei „keine Einschränkung“ unter Sicherheit gesetzt habe, und mit dem Terminal probiert habe.
    Ich hab sogar schon das mit dem „Rechtsklick“ und „Paketinhalt gelesen“, aber den entscheidende Hinweis von dir war „in das bereits geöffnete Terminalfenster ziehen und mit Enter bestätigen.“ Dann hats geklappt. Vielen Dank dafür!

  5. Was für ein hilfreicher Beitrag, tausend Dank!
    Ich verwende schon seit Jahren CS5, ohne jegliche Probleme. Bis zum besagten Update auf HighSierra.
    Abgsehene von den Fehlermeldungen beim Beenden habe ich bis heute nach mehrmonatiger, intensiver Nutzung keine Probleme festgestellt.

    Meine Frage an den Experten ;-)
    Was spricht dafür, die Creative Suite doch vorsorglich zu updaten (was ich nicht möchte), oder mac mein Mac diesen Schönheitsfehler (Beenden) auch mittelfristig verkraften? Vielen Dank im Voraus**

  6. Wenn ich die Dateiinformation aufrufe und dann nach dem Eintragen OK drücke, stürzt das Programm ab. Hat dieses Problem noch jemand?

  7. Dateiinfos mit OK bestätigen führt auch bei mir zum Absturz, außerdem kann ich die Udates bei CS5, also von 12.1 auf 12.1.1 nicht installieren. Hat jemand einen Tipp?

  8. Hallo zusammen,
    ich habe einen alten iMac (mid 2011) der noch unter OS X 10.7.5 läuft. Dazu die Creative Suite 5.5 die problemlos funktioniert!
    Ich überlege auf High Sierra upzugraden, weil doch einiges anderes nicht mehr so gut läuft wie itunes, Safari, etc.
    Hat jemand Erfahrungen/Empfehlungen?

    Vielen Dank im Voraus

  9. Hallo Halo88
    Da schliesse ich mich gleich an :-) Bei mir steht ebenfalls ein Mid-2011-iMac, nur dass er seit langem unter Mavericks 10.9.5 läuft. Da ich mit der CS5 arbeite, hatte ich immer grosse Bedenken, was Updates anbelangt. Allerdings häufen sich die Probleme mit den Browsern (Darstellung), und die Sicherheit ist offenbar auch nicht mehr gewährleistet. Firefox zeigt keine Captchas an, daher läuft bei mir auch noch Safari als Alternative.
    Nun stellt sich auch die Frage, ob ich ein Update wagen soll … oder ob dann ein vernünftiges Arbeiten, vor allem mit inDesign und Photoshop nicht mehr möglich ist. Das Problem des Abstürzens beim Druckversuch aus Photoshop CS5 besteht übrigens auch bereits unter dem System Mavericks 10.9.5, also nix Neues. Daher drucke ich jeweils aus der Vorschau.
    Auch ich bin auf der Suche nach Alternativen für die Adobe CC, denn als Private bin ich nicht bereit, monatlich soviel zu bezahlen! Ist der VivaDesigner empfehlenswert? Mit Scribus konnte ich mich nicht anfreunden, dieses Programm hatte ich vor einiger Zeit ausprobiert. Es kam mir vor wie Arbeiten mit Boxhandschuhen … doch vielleicht hat sich das ja inzwischen geändert? Ich bin auch gerne bereit, eine Vollversion zu kaufen (ca. bei 500.– ist die Schmerzgrenze).

  10. Leider lässt sich die alte Java SE 6-Version nicht installieren, weil das System sagt, es ist schon eine neuere Version installiert und verhindert die Installation. Wie lässt sich die neuere Version mit der alten ersetzen?

  11. @ Josef Winkler: die jeweils aktuelle JavaSE Version 8 bekommst du „ab Hof“ unter: http://www.oracle.com/technetwork/java/javase/downloads/index.html
    und würde ich sicherheitshalber unbedingt empfehlen, statt der alten 6er.

    ### Eingefügter Hinweis von lolliblog.de
    ### Terminalbefehle bitte mit Vorsicht nutzen!

    Terminal-Befehle dazu (gefunden bei https://oliverdowling.com.au/)
    —Name des Downloads jre-8uXXX ersetzen:
    cd ~/Downloads
    tar -xzf `ls -1r jre-8u152-macosx-x64.tar.gz | head -1`
    cd `ls -1rd jre*/ | head -1`
    defaults write `pwd`/Contents/Info.plist JavaVM -dict-add ‚JVMCapabilities‘ ‚JNIBundledAppCommandLine‘
    plutil -convert xml1 Contents/Info.plist
    sudo mv `pwd` /Library/Java/JavaVirtualMachines/
    mkdir -p Contents/Home/bundle/Libraries
    cd Contents/Home/bundle/Libraries
    ln -s ../../lib/server/libjvm.dylib libserver.dylib

    —-dazu (geht nach dem ersten mal nicht mehr, oder nicht nötig):
    sudo mkdir -p /System/Library/Java/JavaVirtualMachines/1.6.0.jdk
    sudo mkdir -p /System/Library/Java/Support/Deploy.bundle


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.