BILD: Seite 1-Boy für Gleichberechtigung

Meedia.de bezeichnet es gar als Kulturschock was sich das deutsche Boulevard-Blatt „BILD“ nun in unregelmäßigen Abständen herausnimmt. Das Seite 1-Girl muss im Zuge der geschlechtlichen Gleichberechtigung einem Seite 1-Boy weichen.

Es gibt nicht viele Dinge, die beim BILD-Layout wirklich seit Jahren gleich geblieben sind. Das dürfte zum einen das rote Logo an der linken Seite sein und wohl auch die leicht oder fast unbekleidete Dame in der unteren Titelhälfte. Der Leserbeirat der BILD-Zeitung forderte kürzlich eine Art Gleichberechtigung und somit war am 16. Juni 2009 erstmals ein junger Mann auf dem Titel. Nächste Woche soll es diese Aktion erneut geben, danach in unregelmäßigen Abständen.

Ich kann mir allerdings beim besten Willen nicht vorstellen, dass wir den Seite 1-Boy abgesehen von nächster Woche so schnell wieder sehen werden. Die Auflage wird wohl eher drunter leiden, als dass es für sie förderlich wäre.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.