Jugendgewalt & Kriminalität – Wo ist „Hallo Spencer“?

Die Tagesnachrichten sind seit Wochen voll von der immer mehr zunehmenden Jugendgewalt und -Kriminalität. Gründe für diese unschöne Bilanz gibt es viele.

In dem nun folgenden Blog-Beitrag sollen einige Ursachen für die gestiegene Kriminalität und die oft als „Verrohung“ bezeichnete Entwicklung der Kids & Teenies gesucht und gefunden werden.

  1. Eltern
    Mangelndes Interesse der Eltern ist sicher ein wichtiger Punkt für die Entwicklung. Viele Eltern sind aber oft auch schlicht und einfach überfordert mit ihren aus den Ufern geratenen Sprösslingen. Oft ist es für herkömmliche Mittel zu spät. Erziehung findet ja größtenteils im wirklichen Kindesalter statt und nicht erst bei älteren Teenagern. Kinder kann man sicherlich „einfacher“ erziehen und ihnen Werte und Verhaltensformen beibringen.
  2. Fehlende Freizeitmöglichkeiten
    Was sollen Kids machen, wenn ihnen nicht mal mehr ein Spiel- /Sportplatz zur Verfügung gestellt wird oder im Ort nichts los ist bzw. nichts als teen-gerechte Freizeitbeschäftigung geboten wird. Dann wird halt im Park rumgehangen. Dort kommen sicherlich auch viele aufgrund von Langeweile auf dumme Gedanken. Hier wäre Handelsbedarf der Städte und Gemeinden gefragt – was ja teils auch schon recht erfolgreich gemacht wird.
  3. Fehlende kindgerechte Sendungen im TV
    Was waren das noch Zeiten wo das Fernsehen noch nicht als Freizeit-Ersatz genutzt wurde. Richtig freisprechen vom TV-Konsum kann sich wohl keiner, aber dennoch liegen wohl auch hier Gründe für die Kids von heute.
    Früher wurde als Kind viel weniger ferngesehen und stattdessen draussen in der Natur mit Freunden gespielt. Damals gab es noch – mehr oder weniger hochwertige – Sendungen wie „Hallo Spencer“ und „Sesamstraße“, die sehr kindgerecht waren und die fein dosiert sicherlich auch Werte vermitteln konnten. Die heutigen Cartoons sind größtenteils einfach nur noch mies. Außerdem werden den Kids doch nachmittags im TV während der ganzen Reality-Formate, Talk- und Gerichtsshows oft auch noch Beispiele von Sozialfällen und schlechten Vorbildern gezeigt.

Es wird wohl noch viele weitere Gründe geben, aber ich denke auch, dass das Thema zurzeit etwas überbewertet wird. Die Politiker werden das Thema Jugendpolitik wohl im Wahlkampf als Thema aufgreifen und als Mittel zum Zweck missbrauchen. Die weitere Entwicklung bleibt abzuwarten…

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.