Internet-Initiative: Blümchen soll Charteinstieg von Mehrzad Marashi vermiesen

Schon seit einigen Tagen ist vermehrt von einer Internet-Initiative die Rede, die dazu auffordert Blümchens 1996er Hit „Boomerang“ auf Platz Eins der Singlecharts zu kaufen, damit der DSDS-Gewinner Mehrzad Marashi eben nicht wie sonst in der „Deutschland sucht den Superstar“ Geschichte üblich mit seinem Debüt an der Charts-Spitze stehen soll. Eine ähnliche Aktion gab es im Dezember 2009 auch in Großbritannien. Dort sollte der Rage against the Machine Song „Killing in the Name“ verhindern, dass der Gewinner der britischen Castingshow „The X-Factor“ auf Platz Eins der UK Charts landet – mit Erfolg. In Deutschland soll nun also Jasmin Wagner alias Blümchen die Künstlerin sein, die das scheinbar Unmögliche machen soll.

werbung

Selbst amazon.de ist auf den Zug aufgesprungen und stellt im MP3-Downloadbereich rechts oben sehr prominent den so genannten Amazon-Messzähler dar. Ich bin gespannt, ob auch die deutsche Internetgemeinde dank Social Networks mittlerweile eine solche Aufgabe hinbekommt. Interessant finde ich vor allem wie die Auswahl ausgerechnet auf das 90er Jahre Techno-Girlie Blümchen fallen konnte. Diese dürfte es allerdings freuen, so ruft sie sogar selbst auf ihrer Homepage zur Unterstützung auf – es wäre die erste Nummer Eins der Sängerin.

Insgesamt dürfte die Aktion für beide von Vorteil sein. Vielleicht sogar denkbar, dass sich hartgesottene Fans tatsächlich mehrmals denselben Titel downloaden. Ich bin gespannt.

Update: Inzwischen ist eine weitere Aktion gestartet, die dazu auffordert Led Zeppelins Klassiker „Stairway to Heaven“ an die Spitze der Charts zu kaufen. Ich bin weiterhin gespannt wie diese ganze Manipulation nun ausgehen wird. Vermutlich wird es in einem Download-Rekord für alle drei Titel enden.
Bald wissen wir mehr…

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone

2 Gedanken zu „Internet-Initiative: Blümchen soll Charteinstieg von Mehrzad Marashi vermiesen

  1. Hey Freunde entschuldigt bitte aber Dummheit musste auch eine grenze haben oder??
    Was ich nicht verstehe, ist, dass manche, die DSDS boykottieren möchten, kaufen Blümchen Lieder(Songs).
    Hey Leute, wenn ihr denkt, dass DSDS nicht gut ist dann schaut nicht die Sendung!!! Aber gibt eur Geld nicht für Blümchen aus! wollt ihr sie noch reicher machen als sie ist. Es geht ums Geld!!!und wiiiiier mussen immer zahlen!!!! Ist das schwer zu verstehen? wie gesagt Dummheit musste auch eine grenze haben!!

  2. Liebe Celin,
    Du verstehst die Sache wohl nicht!
    Ich verstehe die Aktion tatsächlich auch als kleine Kritik an den klassischen Medien. Sie zeigt ganz gut, was man mit den neuen Medien bewirken kann. Und ich mache allein deshalb mit, weil ich der verquarzten Offline-Welt mal zeigen will, wo die Zukunft liegt – nämlich online! Hier sieht man mal, wieviel Power sich mit kleinem bzw. nicht vorhandenen Budget generieren läßt. Das digitale Zeitalter hat sowas von angefangen.
    Ich finde dies eine sehr lehrreiche Aktion und unterstütze diese voll!
    Dafür ist es mir den Euro für einen Download wert.
    Die Unternehmen müssen echt mal aufwachen und verstehen, wo es hingeht!
    Das verdient jeden Support!

Kommentare sind geschlossen.