Werbung im Hamburger Stadtbild

Erstmal ein Sorry für die zweieinhalb Monate ohne Blog-Eintrag. Ich habe in den vergangenen zehn Wochen an meiner Abschlussarbeit gearbeitet (dazu später mehr). Trotz allem habe ich in dieser Zeit einige interessante Themen für den Blog beobachtet und gesammelt. Interessant fand ich zum Beispiel die Werbung im Hamburger Stadtbild.

Ich habe natürlich nur eine ganz, ganz kleine Auswahl hier zusammengestellt. Die folgenden Motive sind mir während eines Kurztrips in die Hansestadt begegnet und ich musste sie direkt mit dem Handy fotografieren.

Die ersten zwei Fotos zeigen zwei von ganz vielen Motiven, die auf den roten Mülleimern in der gesamten Stadt zu finden sind. Die Sprüche sind oft recht direkt und spielen mit Dingen, die man mit Hamburg verbindet. Interessant ist aber auch, dass die Sprüche teilweise auch sehr speziell sind. Auf dem ersten Foto ist ein Mülleimer in Hamburg/Eimsbüttel mit „Keep your Eimsbush clean, Digga!“ zu sehen. Eimsbush war ein recht erfolgreiches Rap-Plattenlabel aus Eimsbüttel. Die Idee dieser kleinen Hommage fand ich wirklich klasse.

Der Edeka-Laden (ebenfalls in Eimsbüttel) trägt den Namen „Wucherpfennig“, der seit der Euro-Umstellung allerdings nicht mehr ganz so negativ belastet ist. Auf dem vierten Bild ist ein Ausschnitt eines Kampagnen-Motivs der Hamburger Beratungsstelle für vergewaltigte Frauen und Mädchen zu sehen.

Insgesamt betrachtet ist Hamburg natürlich für Freunde von Design und Gestaltung eine sehr interessante Stadt. Tausende mehr oder weniger gute Plakate und Reklamen hoffen auf Beachtung. Beim nächsten Mal werde ich mir vornehmen deutlich mehr Exemplare fotografisch festzuhalten.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.