Warum ist das iPhone nicht ganz weiß?

Ich frage mich gerade warum das iPhone von Apple eigentlich nicht auch ganz in weiß erhältlich ist. Die Farbe weiß ist ja gewissermaßen seit einigen Jahren eine Art Privileg und Imagebooster von Apple. Die iPods wurden unter anderem auch wegen ihren prägnanten weißen Kopfhörern zum Verkaufsschlager. Vor 2-3 Jahren war jeder mit weißen Kopfhörern ein iPod-Besitzer und somit cool und trendy.

Soweit mir bekannt ist das iPhone in schwarz und in weiß erhältlich. Diese Farbangaben beziehen sich aber nur auf die Rückseite. Die Front mit dem Touchscreen und den Apps ist in beiden Versionen schwarz. Finde ich irgendwie merkwürdig. Sicher, Weiß ist nicht unbedingt die im Alltag belastbarste Farbe, aber Nintendo hat es mit der Wii ja auch geschafft oft nutzbare Geräte in weißer Farbe und mit einem gewissen Qualitätsgrad herzustellen.

Abgesehen davon kommt auch die Farbe Silber bei Apple nicht so raus wie gewohnt. Wobei vielleicht beglückt uns der Konzern ja in Kürze mit Edel-iPhones im gebürsteten Alu-Look (ähnlich dem der Macbooks Pro)?

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.