Edeka Cookies: Kekse mit schicker Verpackung

Ab und an schaffen es die Supermärkte und Discounter mich optisch zu überraschen. Vor einiger Zeit habe ich hier im Blog ja bereits über die REWE Premium-Marke „Feine Welt“ berichtet, nun gibt es ein eben so hübsch verpacktes Produkt bei EDEKA: Triple Chocolate Cookies.

Es ist eine interessante Entwicklung, dass relativ günstige Produkte und Eigenmarken nicht mehr zwingend mit mieser Gestaltung in den Supermarktregalen stehen müssen. Wenn man bedenkt wie früher Marken wie „Gut und Billig“ (inzwischen „Gut und Günstig“) ausgesehen haben, ist  das heute ein echter Augenschmaus. Wobei auffällt, dass es in Supermärkten häufiger zwei Arten von Eigenmarken gibt: die ganz günstigen und etwas günstigeren. Die „EDEKA“-Produktlinie existiert also parallel neben der bereits in den 90ern eingeführten „Gut und Günstig“-Marke – sieht aber noch mal eine ganze Ecke besser aus.

Die EDEKA Cookies habe ich in einem Marktkauf entdeckt. Diese kosteten ca. 1 EUR und sind damit preislich im unteren Segment angesiedelt. Ich weiß nicht wie lange das Produkt in der Form bereits auf dem Markt ist – das Packungsdesign ist jedenfalls super geworden: ein bisschen Retro, ein bisschen US-Look und ein bisschen modern. Das Produkt gibt es in unterschiedlichen Varianten, die sich jeweils in der Farbgebung unterscheiden. Besonders schön ist auch die Verpackung an sich, da es sich um ein sehr mattes Material handelt und das Packaging der Edeka Cookies somit auch in Sachen Haptik punkten kann.

Jetzt müssen die Kekse nur noch schmecken – das habe ich bisher allerdings noch nicht getestet. Die Verkostung folgt. Ergebnis reiche ich dann hier nach …

Update #1
Andere haben die Kekse schon probiert. Scheinen also auch geschmacklich weit vorne zu sein 😉


Ein Gedanke zu „Edeka Cookies: Kekse mit schicker Verpackung


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.